Notruftelefon: 0160 186 43 99

arum

Intensivpflege in Otterfing

arum ist für sechs pflegebedürftige Patienten, die in einer Wohngemeinschaft zusammenleben. Es besteht die Möglichkeit weiterhin ein selbstbestimmtes, individuelles Leben zu führen. Jeder Mieter der kleinen überschaubaren Wohngruppe kann sich in seinem eigenen Zimmer zu Hause fühlen. Durch die eigene Gestaltung des Zimmers entsteht eine vertraute Atmosphäre. Jeder Bewohner gestaltet sich bei uns sein barrierefreies Zimmer nach seinem Geschmack. Diese Wohnform bietet ein Gefühl der Wärme, Geborgenheit und Individualität.

Um eine optimale Betreuung sicherzustellen, haben wir das bewährte Konzept der Bezugspflege an die Anforderungen in unserem Versorgungsmodell angepasst. Unser Pflegeteam hilft und unterstützt bei der Bestimmung des eigenen Lebens. Sie ermöglichen unseren Bewohnern, ihre Freiräume jenseits von Krankheit und Beeinträchtigung zu nutzen und eine hohe Lebensqualität zu erfahren. Soviel Betreuung wie nötig und soviel Freiraum und Selbstständigkeit wie möglich ist das Prinzip unseres betreuten Wohnangebotes.

Kontaktdaten

arum INTENSIVPFLEGE
Staudenfeldweg 12 | 83624 Otterfing

Zentrale Murnau 08841 62 77 33 8
info@blauweiss-intensivpflege.de

Rückzugspflege, Weaning und Dialyse

Die Reduzierung von Beatmungszeiten (ärztlich begleitetes Weaning) und die sogenannte Rückzugspflege (Reduzierung des Anteils an professioneller Pflege) spielt bei der Versorgung des Patienten eine wichtige Rolle

Bei letzterem übernehmen häufig Angehörige Teile der Behandlungspflege sowie pflegerische Leistungen. Bei der Rückzugspflege geht es darum, dem Patienten eine größere Unabhängigkeit von der professionellen Pflege zu geben. Um dies zu erreichen, müssen die Patienten, sofern sie noch dazu in der Lage sind, zu einer sicheren Selbstpflege angeleitet werden. Vor allen Dingen jedoch sollen die Angehörigen auf die besondere Situation vorbereitet werden.

Um eine sichere Versorgung auch weiterhin zu gewährleisten, werden die Angehörigen besonders geschult. Die Anleitung erfolgt durch unsere Pflegefachkräfte, die dazu befähigt sind.

Wenn es möglich ist, werden wir ­unsere beatmeten Patienten weanen, denn es stellt für unseren Pflegedienst ein wichtiges Versorgungskonzept und Therapieziel dar. Mit ärztlicher Begleitung, u.a. mit erforderlichen kurzen stationären Aufenthalten in speziellen Beatmungseinheiten zur Erfolgskontrolle ist es ggf. möglich, den Patienten vollständig von der Beatmung zu entwöhnen oder zumindest die Beatmungszeiten zu reduzieren.

Durch unser speziell geschultes Fachpersonal, ist auch eine Heimdialyse kein Problem. Da die Dialyse sehr anstrengend für die Betroffenen ist, können wir so die noch zusätzlich stressigen Transporte in die jeweiligen ­Praxen oder Krankenhäuser vermeiden.

Die Wohnanlage mit sechs individuellen Zimmern

Alle üblichen Küchengeräte wie Backrohr, Dunstabzug, Geschirrspülmaschine und ein großer Kühlschrank sind vorhanden. Im Souterrain befinden sich zwei helle Gästezimmer, die für Angehörige oder Besucher zur Verfügung stehen.

  • Telefon, Internet, Kabel-TV
  • Waschmaschine und  Trockner sind in der Gemeinschaftswaschküche vorhanden
  • Abstellraum im Souterrain bzw. im Keller
  • Die ca. 22m2  großen Zimmer verfügen über einen eigenen Wasch­bereich mit unterfahrbarem Waschbecken
    und Kippspiegel

Die Bäder sind mit Dusche, WC und Kippspiegel über dem Waschbecken ausgestattet. Außerdem haben die
Duschen rutschfeste Bodenfliesen und bieten ausreichend Platz um sich ggf. mit Rollstuhl darin zu bewegen.

arum

Intensivpflege in Otterfing

arum ist für sechs pflegebedürfige Patienten, die in einer Wohngemeinschaft zusammenleben. Es besteht die Möglichkeit weiterhin ein selbstbestimmtes, individuelles Leben zu führen. Jeder Mieter der kleinen überschaubaren Wohngruppe kann sich in seinem eigenen Zimmer zu Hause fühlen. Durch die eigene Gestaltung des Zimmers entsteht eine vertraute Atmosphäre. Jeder Bewohner gestaltet sich bei uns sein barrierefreies Zimmer nach seinem Geschmack. Diese Wohnform bietet ein Gefühl der Wärme, Geborgenheit und Individualität.

Um eine optimale Betreuung sicherzustellen, haben wir das bewährte Konzept der Bezugspflege an die Anforderungen in unserem Versorgungsmodell angepasst. Unser Pflegeteam hilft und unterstützt bei der Bestimmung des eigenen Lebens. Sie ermöglichen unseren Bewohnern, ihre Freiräume jenseits von Krankheit und Beeinträchtigung zu nutzen und eine hohe Lebensqualität zu erfahren. Soviel Betreuung wie nötig und soviel Freiraum und Selbstständigkeit wie möglich ist das Prinzip unseres betreuten Wohnangebotes.

Kontaktdaten

arum INTENSIVPFLEGE
Staudenfeldweg 12
83624 Otterfing

Zentrale Murnau 08841 62 77 33 8
info@blauweiss-intensivpflege.de

Für Palliativpatienten, Langzeitversorgung
Intensivpflegebedürftiger und Menschen mit Handicap

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Intensiv­pflege sind wir mit den großen Herausforderungen, Sorgen und Nöten der Betroffenen und ihrer Angehörigen vertraut und bieten unseren Bewohnern die erforderliche Unterstützung an. Menschen mit Handicap können bei uns ihren Alltag leben  und bekommen so viel Unterstützung wie sie benötigen. Auch in der schwersten Situation begleiten und helfen wir unseren Bewohnern auf ihrem letzten Weg.

Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen, damit Sie sich ein persönliches Bild von unserer Einrichtung machen können.

                         Ihre

Claudia Konacker

Rückzugspflege, Weaning und Dialyse

Die Reduzierung von Beatmungszeiten (ärztlich begleitetes Weaning) und die sogenannte Rückzugspflege (Reduzierung des Anteils an professioneller Pflege) spielt bei der Versorgung des Patienten eine wichtige Rolle

Bei letzterem übernehmen häufig Angehörige Teile der Behandlungspflege sowie pflegerische Leistungen. Bei der Rückzugspflege geht es darum, dem Patienten eine größere Unabhängigkeit von der professionellen Pflege zu geben. Um dies zu erreichen, müssen die Patienten, sofern sie noch dazu in der Lage sind, zu einer sicheren Selbstpflege angeleitet werden. Vor allen Dingen jedoch sollen die Angehörigen auf die besondere Situation vorbereitet werden.

Um eine sichere Versorgung auch weiterhin zu gewährleisten, werden die Angehörigen besonders geschult. Die Anleitung erfolgt durch unsere Pflegefachkräfte, die dazu befähigt sind.

Wenn es möglich ist, werden wir ­unsere beatmeten Patienten weanen, denn es stellt für unseren Pflegedienst ein wichtiges Versorgungskonzept und Therapieziel dar. Mit ärztlicher Begleitung, u.a. mit erforderlichen kurzen stationären Aufenthalten in speziellen Beatmungseinheiten zur Erfolgskontrolle ist es ggf. möglich, den Patienten vollständig von der Beatmung zu entwöhnen oder zumindest die Beatmungszeiten zu reduzieren.

Durch unser speziell geschultes Fachpersonal, ist auch eine Heimdialyse kein Problem. Da die Dialyse sehr anstrengend für die Betroffenen ist, können wir so die noch zusätzlich stressigen Transporte in die jeweiligen ­Praxen oder Krankenhäuser vermeiden.

Die Wohnanlage mit sechs individuellen Zimmern

Alle üblichen Küchengeräte wie Backrohr, Dunstabzug, Geschirrspülmaschine und ein großer Kühlschrank sind vorhanden. Im Souterrain befinden sich zwei helle Gästezimmer, die für Angehörige oder Besucher zur Verfügung stehen.

  • Telefon, Internet, Kabel-TV
  • Waschmaschine und  Trockner sind in der Gemeinschaftswaschküche vorhanden
  • Abstellraum im Souterrain bzw. im Keller
  • Die ca. 22m2  großen Zimmer verfügen über einen eigenen Wasch­bereich mit unterfahrbarem Waschbecken
    und Kippspiegel

Die Bäder sind mit Dusche, WC und Kippspiegel über dem Waschbecken ausgestattet. Außerdem haben die
Duschen rutschfeste Bodenfliesen und bieten ausreichend Platz um sich ggf. mit Rollstuhl darin zu bewegen.